Maekake - Japanische Schürze

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_683.jpg
 

Maekake = Japanische Schürze
Maekake ist ein traditioneller Stil der japanischen Schürze. 'Mae' bedeutet 'Vorne' und 'Kake' kommt vom Verb 'Kakeru' ='Hängen'. 
Das Aussehen und der Stil von Maekake reicht bis in das 14. Jh. zurück. Seitdem dient es als wesentlicher Teil der Arbeitsuniform. Oft wurden Maekake in Reis- und Sake-Läden getragen, in diesen Geschäften musste man oft schwere Produkte tragen und das Binden stützt die Körperhaltung und schützt offenbar vor Rückenschmerzen.
Auf die Maekake wurden Geschäfts-Informationen oft mit Logo und Gründerjahr aufgedruckt und es funktioniert damit auch als Webmittel gut. 

 
Photo from anything

Photo from anything

 

Traditionell ist der Maekake-Stoff ein dickes Segeltuch aus Baumwolle oder Leinen, das mit manuellen Shuttle-Webstühlen vom 19. Jh. bis Anfang 20. Jh. gewoben wurde. Bis jetzt haben alle Betriebe geschlossen, die diesen Stoff authentisch produziert haben, ausser einem letzten Betrieb in der Aichi Präfektur. Als ich diese Manufaktur im August besucht habe, war das Gefühl wie wenn ich zurück in Zeit gereist wäre. 

 
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_59d.jpg
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_5a2.jpg
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_5a7.jpg
 

Maekake in der modernen Zeit ist nicht nur für die Küchenarbeit, sondern auch für die Gartenarbeit oder diverse Heimwerken geeignet. Es gibt verschiedenen Muster wie Daruma (rundes Gesicht), Maneki Neko (Katze), und Fuji (Berg) in Indigoblau, sowie Unifarbe in schwarz und indigoblau als kurze oder lange Version. 

 
Onodamaekake, japaneseapron